22.08.2012

Guten Morgen, liebe Mitstreiter!

Wo Recht zu Unrecht wird,
wird Widerstand zur Pflicht. (Berthold Brecht)

Zur Zeit werden bei der Stadtverwaltung Zossen die Stellungnahmen und Einwände der Bürger und öffentlichen Institutionen zum Vorentwurf des FNP gesammelt und erfasst. Danach werden die Diskussionen dazu stattfinden. Wir immer, werden wir Euch hier dazu informieren.

Denkt daran: der Fuchs ruht nur, er schläft nicht:-)
In diesem Sinne,
genießt die Sommerzeit und die Ruhe!_______________________________________________

19.08.2012
Liebe Mitstreiter!
Das Wort zum Sonntag:-)

Ein Teil des Ganzen (von Albert Einstein)
»Ein menschliches Wesen, ist Teil des Ganzen, welches wir Universum nennen, ein in Zeit und Raum begrenzter Teil.

Er erfährt sich selbst, seine Gedanken und Gefühle, als etwas vom Rest Getrenntes, eine Art optischer Täuschung seines Bewusstseins.

Diese Täuschung ist eine Art Gefängnis für uns, das uns auf uns
ere persönlichen Wünsche und Verlangen und die Zuneigung zu einigen uns nahestehenden Menschen beschränkt.

Unsere Aufgabe muss sein, uns aus diesem Gefängnis zu befreien,
indem wir den Kreis unseres Mitfühlens so erweitern, dass er alle lebenden Kreaturen und die ganze Natur in all ihrer Schönheit einschließt.«
Albert Einstein
In diesem Sinne, genießt die Natur und die Ruhe :-)_______________________________________________

11.08.2012

Liebe Mitstreiter!
Heute festgestellte Beschädigungen an unserem Protestzaun, zeigen uns, dass unsere Einwandaktion angekommen ist.

Das Einwandschreibenmuster und das große Transparent wurden zer- und abgerissen. Ein schönes Plakat wurde ebenfalls entfernt (s. Fotos). Selbstverständlich haben wir die Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht.
Wir sehen diese Aktion als Hinweis, dass wir uns auf
dem richtigen Wege befinden. Unsere Chancen, diesen Protest weiter erfolgreich umzusetzen scheinen erheblich gestiegen zu sein.

Bei uns tut sich die Frage auf: Warum können sich unsere Gegner nicht mit uns sachlich auseinandersetzen, so wie wir es auch tun. Zeichnet Gewaltbereitschaft unsere Gegner aus?

Deshalb ein Appell an unsere Gegener: Seid nicht feige und frustriert. Ärgert Euch nicht. Nehmt einfach mit uns vernünftig Kontakt auf. Vielleicht findet sich eine Möglichkeit Euch auch mehr Schießmöglichkeiten zu bieten. Z. B. beim Weihnachtsmarkt-mehr Schießbuden aufzustellen oder so :-)

Selbstverständlich haben wir unseren Zaun neu bestückt!_______________________________________________________
10.08.12

Liebe Mitstreiter!

Soeben haben wir über 100 Einwände der Bürger gegen die Ausweisung der geplanten Schießanlage Wünsdorf im Vorentwurf des FNP-Zossen, in den Rathaus-Briefkasten eingeworfen. Viele Bürger haben auch ihre Enwände direkt zum Rathaus geschickt oder eingesteckt.

Wir sind begeistert über die Resonanz bei den Bürgern. Wieder einmal zeigt sich, dass es lohnt, sich mit Herz und Verstand für eine Sache einzusetzen!

Heute läuft die Frist für die Einwände ab. Über den weiteren Verluaf werden wir hier selbstverständlich berichten und Euch auf dem laufenden halten.

Genießt die verdiente Ruhe:-)!
________________________________

Macht mit!
Frist nur noch bis zum 10.08.2012.

Download für Einwandschreiben.
Downl
oaden - ausfüllen - unterschreiben und bis zum 10.08.2012 entweder bei uns in den Briefkasten oder an Frau Schreiber schicken.

Einwände gegen die Ausweisung der geplanten Schießanlage Wünsdorf im Vorentwurf des Flächennutzungsplanes (FNP) Zossen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Auch unsere Proteste haben dazu beigetragen, dass die BimSCH vom OVG gekippt wurde. Der eingelegten Berufung von Herrn Tauber wurde noch nicht stattgegeben. Wirklich freuen können wir uns erst, wenn das Urteil des OVG rechtskräftig ist.
Deshalb ist der Schiessanlagenprotest noch nicht ganz gewonnen.
Nun steht die nächste Chance für uns Bürger an. Der Vorentwurf-FNP Zossen liegt noch bis zum 10.08.2012 im Rathaus Zossen aus. Hier wurde auch die geplante Schießanlage festgehalten. D. h., dass das ausgewiesene Gebiet explizit für eine Schießanlage bereit gestellt wird.

Dies kann jedoch verhindert werden, wenn Einwände bis zum 10.08.2012 gegen diese Ausweisung erhoben werden.

Jeder einzelne Bürger hat das Recht dazu. Jeder Einwand muss von der Verwaltung und den Mitgliedern der SVV besprochen werden.
Nutzt dieses vorerst einmalige Recht!
Denn eine weitere Mitwirkungsmöglichkeit haben wir Bürger zum FNP vorerst nicht.
Die möglichen Einwände ergeben sich aus dem Schaden, der uns entstehen kann.

Hier nochmals kurz zur Info, die Ausmaße der möglichen erlaubten Nutzung der geplanten Schiessanlage Wünsdorf.
Die Nutzungszeit würde den Schießbetrieb an 365 Tagen im Jahr, auch an Sonn- u. Feiertagen von 9 bis 22 Uhr vorsehen. Ebenso sind bis zu 38.500 Schuss am Tag erlaubt. Da der Betreiber ein gewinnorientiertes Unternehmen führt, ist er selbstverständlich an einer maximalen Auslastung der Schießanlage (Schusszahlen) interessiert.

Diese Nutzung würde für unzählige Bürger eine Dauerbeschuss bedeuten, die Pflanzen- und Tierwelt wird langfristig geschädigt, die Erholungsqualität ist nicht mehr gegeben, der mühsam aufgebaute Tourismus wird stark eingeschränkt und die Grundstückswerte sinken drastisch. Große Waldflächen müssten gerodet werden.
Arbeitsplätze hauptsächlich in der Tourismusbranche würden vernichtet werden.

Fakt ist u. a., dass die Lärmbelästigung (sogar bis Töpchin!) stark windabhängig ist. Wer will schon der Spielball des Windes sein?

Wir plädieren deshalb für eine umweltverträgliche sowie mensch- und tierfreundliche Nutzung des ausgeworfenen Gebietes im FNP.
MACHT MIT!!!


Info:
Über 300 Unterschriften hatten unseren
Protest bestätigt!
Macht weiter mit!!
Und nochmals zur Erinnerung:
Einen verlässlichen Schallschutz gibt es für diese Art von Schießanlagen nicht!

Hier einige mögliche Beispiele für Einwände: 
- Erhebliche Schädigung des Waldbodens durch Schiessgase, durch
Schwermetalle
- Erhebliche Schädigung des Waldbodens durch Bleischrot. Ca.1to/Tag möglich! 
- Erhebliche Schädigung des Mikroklimas im Waldboden, durch Schwermetalle 
- Erhebliche Schädigung der Vogelwelt, durch Störungen der Brutplätze seltener Vogelarten im Gebiet. 
- Erhebliche Schädigung der Gesundheit der Menschen, durch Dauerbeschuss.
Lt. WHO – Lärm macht krank!!! 
- Minderung des Erholdungswertes der Gegend, durch Dauerbeschuss. 
- Mögliche Reduzierung des bereits mühsam aufgebauten Tourismus, durch Lärm und Umweltschäden 
- Mögliche Reduzierung der Einnahmequellen für die Gemeinde aufgrund von sinkendem Tourismus. (Klientel der Schießanlagen bevorzugt den Luxus im naheliegenden Berlin) 
- Erhebliche Reduzierung der Ausbaufähigkeit des Tourismus, durch Dauerbeschuss und Umweltschäden 
- Möglicher Wegfall von bisherigen Arbeitsplätzen im Tourismusbereich, durch sinkenden Tourismus 
- Erhebliche Minderung der Immobilienwerte durch Schiesslärm 
- Mögliche Minderung der Ansiedlung von jungen Familien mit Kindern 
- Erhebliche Schädigung der Tierwelt, durch Dauerbeschuss und Umweltverschmutzung 
- Lt. EU ausgewiesene schutzbedürftige Flora- und Fauna Habitate (FFH) 
- Gefährdung des anliegenden Trinkwasserschutzgebietes, durch Umweltverschmutzung 
- Mögliche elitäre Nutzung des Waldes. Jedoch der Wald sollte für ALLE da sein.
usw.

Des Weiteren sind auch Vorschläge zur alternativen Nutzung des ausgewiesenen Gebietes im Vorentwurf-FNP sinnvoll.
Nutzen Sie diese Chance, um Ihre Umwelt mit zu gestalten.
Lassen Sie Ihre Einwände der Verwaltung in Zossen oder dem „Verein am Mühlenfließ“ bis zum 10.08.2012 zukommen.
MACH MIT!!!
Für Hilfe und Fragen zum Thema: Di. (07.08.) + Do. (09.08.) von 16.00-18.00h
Ort: Lindenbrücker Weg 11, Wünsdorf oder telefonisch unter Handy: 01577-2701393.

Wir danken:
Dem Verein „Am Mühlenfließ“ e. V. www.funkenmuehle-lindenbrueck-zesch.de
sowie dem Ortsvorsteher von Lindenbrück für die freundliche Unterstützung.


Download für Einwandschreiben.
Downloaden - ausfüllen - unterschreiben und bis zum 10.08.2012 entweder bei uns in den Briefkasten oder an Frau Schreiber schicken.

 

Gegen Schießanlage Wündorf:
Handy: 01577-27013 93 – facebook: Gegen Schiessanlage Wünsdorf
http://www.gegen-schiessanlage-wuensdorf.de/